Verein zum Schutz der absoluten Vollmeise
Verein zum Schutz der absoluten Vollmeise



Verein zum Schutz der absoluten Vollmeise

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Fundstücke aus dem Internet
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Optik Steinweg
   Caleidos
   Strickenulrike



http://myblog.de/vzsdav

Gratis bloggen bei
myblog.de





Hallo Ihr,

da melde ich mich mal wieder.
Ich habe mich von dem Schock gestern erholt.
Aber der Reihe nach:
Beim Stricktreffen bei Andrea habe ich erfahren,
dass Stricken sehr, sehr einsam macht.
Andrea hat Storys aus dem Internet vorgelesen,
in denen eine Frau davon berichtete wie Ihre fast fertige Strickjacke mit Ihr gesprochen hat.
Ich meine wir sind ja alle irgendwo ein wenig seltsam, aber es geht weiter.
Die Nadelspieldomteuse hat Ihrer Jacke geantwortet. Sie solle nicht eifersüchtig sein. Dass mit der Merinowolle war nicht ernstes und so weiter. Das kommt mir vor als ob die Ehefrau Ihren Mann beim fremdgehen erwischt und er sagt: Es ist nicht was Du glaubst. Ich kann Dir alles erklären.
GENAUSO GELOGEN
All Ihr Nadelfeen mal ehrlich:
Ihr seid doch gnadenlos. Wenn Ihr einen Minifehler findet, dann riffelt Ihr. Wenn Ihr aber einen Fehler an der Socke einer anderen Wollbändigerin seht, dann wird darüber gelästert wie es dazu kommen konnte.
Bei soviel offener Einschüchterung würde ich mich ja gar nicht trauen etwa einen Schal zu stricken, denn ich hätte wahrscheinlich bei der Maschenprobe mehr Fehler als Ihr bisher zusammen hattet.
Mein Therapeut hat auch gesagt, dass ich beim Motorradfahren bleiben soll.
Also habe ich mir zur Entspannung den IKEA Flyer genommen. Bei IKEA kann man eine linke Socke suchen und wahrscheinlich irgendetwas gewinnen.
Überall nur noch Wolle und Socken, selbst in Möbelkatalogen.
Meine Frau wünscht sich ein Paar Socken VON MIR GESTRICKT zum Geburtstag. Die Welt ist so gemein.
ICH WERDE WEITER WIDERSTEHEN.

Mich kriegt Ihr nicht an de Nadel.

Ute ist heute mal wieder zum Wolle kaufen.

Sagt mal wieviel Wolle habt Ihr so ca. ständig am Lager?
Andrea: Bei Dir meine ich das private Lager.

Ich möchte nämlich wissen ob das mehr wird.(Bis jetzt etwa zwei Kilo)
1.3.06 12:38
 


bisher 6 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Bine / Website (1.3.06 14:45)
Och ... so ein paar Grämmchen mehr könnten es wohl noch werden. Meine letzte Zählung ist schon etwas her - da waren es knapp 10 kg, glaube ich. Und ich fürchte, das ist noch eins der kleineren Wolllager

Bussi
Bine


Andrea / Website (1.3.06 18:17)
2 Kilo? Das ist wirklich niedlich. Nicht, dass ich Dir gerne Angst mache, aber... Die Story, die übrigens nicht aus dem Internet, sondern aus Yarn Harlots Buch stammt, in der sie über ihren Wollvorrat erzählt, habe ich ja gar nicht vorgelesen *g
Also, mein Wollvorrat (und das ist ein kleiner) beläuft sich auf ca. 2,5 kg Sockenwolle, 1 kg Merino, die noch verstrickt werden will, 400g Colinette, die allerdings inzwischen den Kern meines Kernvorrats bildet, ca. 2 kg Designergarn verschiedenster Coleur und ca. 2,5 kg reine Schurwolle zum Filzen, ach ja, und noch ca. 400 g Chenille, die mich jetzt schon nerven. Macht summa summarum: 9 kg (was aber nur geschätzt ist, könnten auch 10 kg sein). Damit liege ich definitiv am untersten Ende der Wollhorterskala. Warte mal ab, bis Sandra geantwortet hat oder vielleicht sogar Cordula, aber die hat keinen Blog (dafür aber grob geschätzte mehr als 100 kg Vorrat) höhö

Übrigens, wir haben bewiesen, dass stricken nicht einsam macht, aber vielleicht ein bisschen Bluna!


Andrea / Website (1.3.06 18:19)
grummel. Dein Blog hat meine Emailadresse und Website nicht angenommen. Ich link jetzt zu Sandra. Auch gut.


Ulrike / Website (1.3.06 19:05)
Lieber Frank,
nachdem ich heute morgen alleine und heute mittag mit deiner Frau Wolle kaufen war,beträgt mein aktueller Stand an " Sockenwolle " 5,9kg 4-fädige Sockenwolle und 1,5 kg 6-fädige Sockenwolle......diverse Pulloverwolle nicht mitgerechnet.......

Die Nachbarin


Sandra / Website (1.3.06 19:07)
*g* Zwei Kilo sind ja wirklich süüüüüüß!
Wenn ich mal so überschlage, habe ich alleine über 5 kg Sockenwolle. Über Pullover- und Schal- und Taschenwolle verweigere ich die Aussage. Es sind weit mehr als 2 kg.

Aber es gibt ja auch diszipliniertere Strickerinnen. Habe ich gehört. Nicht hier natürlich, sondern weit, weit im Norden...

Wenn es Dich aber beruhigt, rede Dir ruhig ein, dass Wolle nicht in Herden auftritt. Sie wird ja auch nicht aus Schafherden gemacht. *fiesgrins*


Ela / Website (11.5.06 22:41)
Hihi... soll ich dem Herrn jetzt alle Hoffnungen nehmen?
Das kann noch sehr viel mehr werden. Ich beherberge in meiner Wohnung sage und schreibe etwas über 30kg Sockenwolle.

Falls Du Dir mal ein Bild von solchen Dimensionen machen willst guckst Du hier http://myblog.de/wollhexe/art/2058186#comm Das was sich da unter der Wolle befindet, ist ein normales 140cm breites Bett ;-)

LG und nicht verzweifeln
Ela

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung