Verein zum Schutz der absoluten Vollmeise
Verein zum Schutz der absoluten Vollmeise



Verein zum Schutz der absoluten Vollmeise

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Fundstücke aus dem Internet
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Optik Steinweg
   Caleidos
   Strickenulrike



http://myblog.de/vzsdav

Gratis bloggen bei
myblog.de





Hallo da bin ich wieder,

Also mal ehrlich Mädels, hab Ihr gar kein Gewissen?

Eure Wollvorräte wachsen ins Unermeßliche, aus Megasocken werden Schrumpfgermanen und die Schafe die dafür nackig gemacht werden, machen auf den Banderolen der Wollknäule auch noch Werbung.

Das wäre ja, als wenn Hannibal Lector die Kolumne für die Fleischerzeitung schreibt!

Für euch werden sogar spezielle Tiere gezüchtet.

Seht selbst:

PLACE_IMAGE(rachemotte.jpg)}

Bis denne dann.

F.

10.10.06 18:56


Hallo Ihr,

da melde ich mich mal wieder.
Ich habe mich von dem Schock gestern erholt.
Aber der Reihe nach:
Beim Stricktreffen bei Andrea habe ich erfahren,
dass Stricken sehr, sehr einsam macht.
Andrea hat Storys aus dem Internet vorgelesen,
in denen eine Frau davon berichtete wie Ihre fast fertige Strickjacke mit Ihr gesprochen hat.
Ich meine wir sind ja alle irgendwo ein wenig seltsam, aber es geht weiter.
Die Nadelspieldomteuse hat Ihrer Jacke geantwortet. Sie solle nicht eifersüchtig sein. Dass mit der Merinowolle war nicht ernstes und so weiter. Das kommt mir vor als ob die Ehefrau Ihren Mann beim fremdgehen erwischt und er sagt: Es ist nicht was Du glaubst. Ich kann Dir alles erklären.
GENAUSO GELOGEN
All Ihr Nadelfeen mal ehrlich:
Ihr seid doch gnadenlos. Wenn Ihr einen Minifehler findet, dann riffelt Ihr. Wenn Ihr aber einen Fehler an der Socke einer anderen Wollbändigerin seht, dann wird darüber gelästert wie es dazu kommen konnte.
Bei soviel offener Einschüchterung würde ich mich ja gar nicht trauen etwa einen Schal zu stricken, denn ich hätte wahrscheinlich bei der Maschenprobe mehr Fehler als Ihr bisher zusammen hattet.
Mein Therapeut hat auch gesagt, dass ich beim Motorradfahren bleiben soll.
Also habe ich mir zur Entspannung den IKEA Flyer genommen. Bei IKEA kann man eine linke Socke suchen und wahrscheinlich irgendetwas gewinnen.
Überall nur noch Wolle und Socken, selbst in Möbelkatalogen.
Meine Frau wünscht sich ein Paar Socken VON MIR GESTRICKT zum Geburtstag. Die Welt ist so gemein.
ICH WERDE WEITER WIDERSTEHEN.

Mich kriegt Ihr nicht an de Nadel.

Ute ist heute mal wieder zum Wolle kaufen.

Sagt mal wieviel Wolle habt Ihr so ca. ständig am Lager?
Andrea: Bei Dir meine ich das private Lager.

Ich möchte nämlich wissen ob das mehr wird.(Bis jetzt etwa zwei Kilo)
1.3.06 12:38


frauen können ja so gemein sein!

Hallo Bine,

danke f?r deine Reaktion. Ich werde weiter im Internet nach allem M?glichen suchen um einen Gegenpol zu schaffen.


Hollo Andrea!

ich m?chte mich entschuldigen, dass ich Kahleido? falsch geschrieben habe.

Mein Therpeut hat gesagt, dass ich beim schreiben wahrscheinlich an Leiden denken mu?te (Freudscher Verschreiber).


Aber Du und Ulrike habt die Farbe bem?ngelt, also habe ich das schon mal ge?ndert. Ulrike hat schwulrosa oder froschAUGENgr?n vorgeschlagen. Sieht aber Moppelkacke aus.
Ich hoffe Ihr seit zufrieden.

Zumindest kann man wieder alles lesen.

VLG


9.2.06 18:41


Der Auftrag

Unter STRICKENULRIKE und CALEIDOS findet Ihr zwei M?dels die meine Frau an die Nadel gebracht haben. (nat?rlich Stricknadeln)

Aber schlimmer ist:

ES GIBT KONSPIRATIVE TREFFEN DER WOLLMAFIA (im folgenden Stricktreffen genannt)

Und so laufen sie ab:

In dunklen Kellern treffen sie sich und tauschen erst Wolle und dann Erfahrungen aus. Nach sp?testen 10 Minuten zwingen sie Wolle in Socken.-und Pulloverform. Hardcorestrickerinnen schrecken auch vor Ponchos nicht zur?ck. Meistens folgt ein Aufschrei wie "wo ist denn die Masche hin?" oder "Warum sieht dein Muster anders aus als meins?" Es gipfelt oft in Disskussionen ?ber Nadelspiele, Rapporte, Herzchenferse und das Raum-Zeitkontinuum.

Zu Vermeiden sind Reizworte wie Puschelwolle, Strichtuse Laufmasche.

Das lezte Treffen war bei uns im Keller und ich habe gedacht das wegen dieser Pullover und Socken mindesten 10 Schafe und drei Polyesther nackig gemacht wurden.

Da M?nnchen bei diesen Treffen meist als Belustigungsobjekt oder Restevernichter fungieren(?brigens k?nnen die M?dels richtig gut kochen), sollte sie erst sp?ter erscheinen. Aber es gibt trotzdem gemeine Fotos.


DOCH DER VZSDAV WIRD DIESEN M?NNCHEN UND AUSTEIGEWILLIGEN WEIBCHEN HELFEN.
6.2.06 14:31





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung